Vodka

Vodka belegt heute zwar weltweit unter allen Spirituosen den Platz Eins auf der Beliebtheitsskala und doch ist und bleibt der wahre Vodka russisch. Schließlich ist Russland sein Mutterland. Bereits im 14. Jahrhundert kamen die ersten Erzeugnisse der Destillierung von Getreide aus Russland. Sie benannten mit liebevoller Ironie ihren unverkennbaren Branntwein nach dem russischen Wort für „Wässerchen” und wussten um die Besonderheit seines Charakters und Geschmacks.

1890 wurden dieses traditionsreiche, ur-russische „Stöffchen” schließlich die heutigen Qualitätsstandards auferlegt. Chemiker wie Dimitri Mendelejew, Begründers des Periodensystems, nahmen sich des Vodkas an und pressten seine Bestandteile in Formelsprache, wobei die entscheidende geheime Zutat, nämlich das wahre russische Wesen, nur den echten Vodka-Liebhabern bekannt ist.